Schnellübersicht Information

Kontakt: Zentrale

Stadtwerke Hockenheim
Obere Hauptstr. 8
68766 Hockenheim

Telefon: 0 62 05 / 28 55 - 5 14
Telefax: 0 62 05 /  28 55 - 5 05

Kontakt: Bereitschaftsdienst

Bei Störungsfällen Tag und Nacht für Sie erreichbar!

Stromversorgung
Telefon: 0 62 05 / 28 55 - 3 00
Mobil: 01 71 / 22 10 - 3 00

Gas- und Wasserversorgung
Telefon: 0 62 05 / 28 55 - 2 90
Mobil: 01 71 / 22 10 - 2 90


Unsere Öffnungszeiten:
Wir sind für Sie da ...  

Ihr Weg zu uns:
So kommen Sie ans Ziel ...  

Ansprechpartner Stadtwerke
So erreichen Sie uns ...  

Ansprechpartner Stadtkasse
So erreichen Sie uns ...  


Zwei Wochen Spiel und Spaß rund ums erfrischend-kühle Nass

(vom 21.08.2015)

Nachdem das Jugendzentrum am Aquadrom (JUZ) in der ersten Sommer-Ferienwoche mit vielen Aktionen im Aquadrom zu Gast war, wurde in der zweiten und dritten Ferienwoche das Spielmobil des Pumpwerks auf die große Liegewiese des Freizeitbades gebracht. Dort begeisterte es mit seinen zahlreichen Angeboten Jung und Alt. Das Team des Kinder- und Jugendbüro Pumpwerk um Kristina Rühl hatte ein attraktives Programm zusammengestellt, bei dem für jeden etwas dabei war.

In der ersten Woche hätte das Wetter nicht besser sein können und die geplanten Aktionen wie die Wasserolympiade, der Sandburgen-Bauwettbewerb, das Wasserbomben-Volleyballturnier und die Aquadrom-Rallye fanden sehr großen Anklang bei den kleinen Aquadrom-Besuchern. Die Ferienhelfer Anna und Dennis Wolf füllten in dieser Woche viele Urkunden aus, die jeder bekam, der an einer der Aktionen teilgenommen hatte. Auch der Kreativtisch mit täglich wechselnden Angeboten wie zum Beispiel eigene Buttons herstellen, Klammermarienkäfer basteln, bei der Schmuckwerkstatt mitwirken und eigene Tattoos gestalten war ein beliebter Treffpunkt. Ferienhelferin Michele Döhring konnte sich nicht über mangelnde Besucher beschweren.

Vor dem gelben Spielmobil gab es für alle täglich zusätzlich zu den anderen Angeboten die Spielgeräte des Wagens zum Ausprobieren. Neben Fingerfertigkeit beim Diabolo oder Tellerdrehen konnte man auch Kreativität beim Bau mit den Riesenbausteinen oder Geschicklichkeit bei den Minibasketballkörben, den Stelzen oder gar den „Pedalos“ beweisen. Nicht selten versuchten sich auch Mamas, Papas oder sogar Großeltern daran. Das Spielmobil hatte in seinem reichhaltigen Sortiment für jeden etwas dabei.

Die kältere zweite Woche ohne viel Sonnenschein ermöglichte keine Aktionen im Freien. Das Team des Kinder- und Jugendbüro Pumpwerk ließ sich aber dadurch nicht entmutigen. Die Aktion bezog mit etlichen Spielgeräten wie dem „Riesen-Mensch ärgere dich nicht“, dem „Riesen-Domino“, dem „Riesen-Memory“, den Kuschelkissen, den kleinen Fußballtoren mit Ball, den Laufdosen, den Kriechtunnels und den „Popokreiseln“ den großen Kellerraum neben der Rutsche des Aquadroms. Die Räumlichkeiten wurden früher als Fitnessstudio genutzt. Dort konnten die geplanten Spielaktionen zwar nicht durchgeführt werden, weshalb sich das Pumpwerkteam neben den bereitgestellten Spielmöglichkeiten hauptsächlich auf den Kreativtisch und die Aquadrom-Rallye konzentrierte. Auch im neuen Raum fanden sich viele Besucher ein und freuten sich, dass das Programm wegen des schlechten Wetters nicht ausgefallen ist.

Aufgrund des bisherigen großen Erfolges der Aktion und der positiven Resonanz der Aquadrom-Besucher kann auch im nächsten Jahr mit einer Fortsetzung gerechnet werden. Diese soll ebenfalls wieder in Kooperation der beiden städtischen Kinder- und Jugendeinrichtungen Pumpwerk und JUZ mit dem Aquadrom umgesetzt werden.

zurück