Schnellübersicht Information

Kontakt: Zentrale

Stadtwerke Hockenheim
Obere Hauptstr. 8
68766 Hockenheim

Telefon: 0 62 05 / 28 55 - 5 14
Telefax: 0 62 05 /  28 55 - 5 05

Kontakt: Bereitschaftsdienst

Bei Störungsfällen Tag und Nacht für Sie erreichbar!

Stromversorgung
Telefon: 0 62 05 / 28 55 - 3 00
Mobil: 01 71 / 22 10 - 3 00

Gas- und Wasserversorgung
Telefon: 0 62 05 / 28 55 - 2 90
Mobil: 01 71 / 22 10 - 2 90


Unsere Öffnungszeiten:
Wir sind für Sie da ...  

Ihr Weg zu uns:
So kommen Sie ans Ziel ...  

Ansprechpartner Stadtwerke
So erreichen Sie uns ...  

Ansprechpartner Stadtkasse
So erreichen Sie uns ...  


Nahwärme-Versorgung bringt Messplatz-Anlieger in Hockenheim viele Vorteile

(vom 29.09.2015)

Die Stadtwerke Hockenheim haben die Verlegung der Nahwärmeleitungen auf dem Messplatz jetzt so gut wie abgeschlossen. Dafür vergrub der Energieversorger von Ende August bis Ende Oktober auf einer Strecke von rund 100 Metern Rohre vom Messplatz-Parkplatz in Richtung Karlsruher Straße. Bereits davor wurde von Mitte April bis Ende Mai ein etwa gleichlanger Bereich in Richtung Schubertstraße fertiggestellt. Die Kosten für die Leitungsverlegung im Abschnitt Messplatz-Schubertstraße sowie für den Bereich in Richtung Karlsruher Straße betragen rund 200.000 Euro.

Die Leitungen werden von einem neuen Blockheizkraftwerk (BHKW) gespeist, das auf dem Gelände des Aquadrom Hockenheim errichtet wird. Dieses BHKW wird auch die neuen Gebäude auf dem Messplatz mit Nahwärme versorgen, die wie die Schulen verpflichtend an das Netz der Stadtwerke angeschlossen werden. Versorgung über Nahwärme bringt eine neue Qualität in das Gebiet und ist auch für Investoren interessant.
Darüber hinaus bringt die Nahwärme weitere Vorteile für die Anlieger rund um den Messplatz. Dazu gehört unter anderem die Ersparnis von Wartungskosten für einen eigenen Heizkessel, weil die Nahwärme im BHK der Stadtwerke Hockenheim produziert und an den Verbraucher weitertransportiert wird. Auch die Kosten für den Schornsteinfeger können so eingespart werden, weil keine Verbrennung in den eigenen vier Wänden stattfindet. „Neben der guten CO 2-Bilanz von Nahwärme müssen sich unsere Kunden auch keine Sorgen um die Beschaffung, Vorfinanzierung und Lagerkapazitäten für die Brennstoffe machen – sie bekommen die Wärme ´fertig´ ins Haus geliefert“, erläutert Werkleiter Erhard Metzler die Vorteile von Nahwärme weiter.

Der Energieversorger setzt daher auch zukünftig auf Nahwärme für Hockenheim. Deshalb erfolgt vorbehaltlich der Witterungsverhältnisse Ende des Jahres der nächste Schritt. Dann werden Nahwärmeleitungen im Bereich Schubertstraße verlegt, um das Netz rund um den Messplatz weiter auszubauen.

zurück