Schnellübersicht Information

Kontakt: Zentrale

Stadtwerke Hockenheim
Obere Hauptstr. 8
68766 Hockenheim

Telefon: 0 62 05 / 28 55 - 5 14
Telefax: 0 62 05 /  28 55 - 5 05

Kontakt: Bereitschaftsdienst

Bei Störungsfällen Tag und Nacht für Sie erreichbar!

Stromversorgung
Telefon: 0 62 05 / 28 55 - 3 00
Mobil: 01 71 / 22 10 - 3 00

Gas- und Wasserversorgung
Telefon: 0 62 05 / 28 55 - 2 90
Mobil: 01 71 / 22 10 - 2 90


Unsere Öffnungszeiten:
Wir sind für Sie da ...  

Ihr Weg zu uns:
So kommen Sie ans Ziel ...  

Ansprechpartner Stadtwerke
So erreichen Sie uns ...  

Ansprechpartner Stadtkasse
So erreichen Sie uns ...  


Dem öffentlichen Dienst über viele Jahre verbunden

(vom 02.03.2015)

Mit einer kleinen Feierstunde wurden am Montag fünf Mitarbeiter der Stadt Hockenheim für ihr 25-jähriges Jubiläum im öffentlichen Dienst geehrt. Oberbürgermeister Dieter Gummer überreichte den Jubilaren Urkunden. Er bedankte sich für ihre Arbeit im öffentlichen Dienst und bei der Stadtverwaltung. Diesem Dank schloss sich auch Christa Altenberger für den Personalrat an.

Zunächst wurde Sabine Ries geehrt. Die Hockenheimerin begann ihre Tätigkeit bei der Stadt am 2. Januar 1990 in der Landesgartenschau-Gesellschaft. Dort erlebte sie die Schau hautnah mit. Danach wechselte sie in die Kämmerei, wo sie heute in der Vollstreckungsstelle arbeitet.

Petra Mächtel kam am 22. Januar 1990 zur Stadt. Die Hockenheimerin arbeitet seitdem im Aquadrom und ist dort im Restaurant beschäftigt.

Luigi Paterno ist seit dem 1. Februar 1990 auf dem Baubetriebshof der Stadt Hockenheim tätig. Vor dieser Zeit war er in einem Unternehmen in Ludwigshafen beschäftigt.

Ines Poppitz arbeitete vor ihrem Wechsel in die Stadtverwaltung Hockenheim am 1. Januar 2001 im Landratsamt des Rhein-Neckar-Kreises. Dort war sie unter anderem für das Übergangswohnheim für Aus- und Übersiedler zuständig. In Hockenheim ist sie als Sachbearbeiterin im Ausländeramt beschäftigt.

Die letzte Jubilarin, Dagmar Engelhardt, begann ihre Tätigkeit bei der Stadt Hockenheim am 15. Februar 1990 als Erzieherin im früheren Hubäcker-Kindergarten. Seit dem Neubau des Südstadt-Kindergartens ist sie dort als Erzieherin beschäftigt.

„Ich freue mich, dass sie unserer Verwaltung über eine so lange Zeit verbunden sind. Das zeigt, dass sie sich nicht nur mit Hockenheim, sondern auch mit seinen Bürgern und Gästen stark identifizieren“, so Oberbürgermeister Dieter Gummer in seiner Ansprache für die Ehrungen. Anschließend tauschten sich die Jubilare in geselligem Rahmen über ihre Arbeit bei der Stadtverwaltung aus.

zurück