Schnellübersicht Information

Kontakt: Zentrale

Stadtwerke Hockenheim
Obere Hauptstr. 8
68766 Hockenheim

Telefon: 0 62 05 / 28 55 - 5 14
Telefax: 0 62 05 /  28 55 - 5 05

Kontakt: Bereitschaftsdienst

Bei Störungsfällen Tag und Nacht für Sie erreichbar!

Stromversorgung
Telefon: 0 62 05 / 28 55 - 3 00
Mobil: 01 71 / 22 10 - 3 00

Gas- und Wasserversorgung
Telefon: 0 62 05 / 28 55 - 2 90
Mobil: 01 71 / 22 10 - 2 90


Unsere Öffnungszeiten:
Wir sind für Sie da ...  

Ihr Weg zu uns:
So kommen Sie ans Ziel ...  

Ansprechpartner Stadtwerke
So erreichen Sie uns ...  

Ansprechpartner Stadtkasse
So erreichen Sie uns ...  


Ab jetzt mehr Zeit für Krimis

(vom 23.10.2018)

Elke Schwien war und ist eine „versierte, zuverlässige und hilfsbereite Kollegin“ bei den Stadtwerken Hockenheim. Darüber waren sich die rund 25 anwesenden Personen bei der kleinen Feierstunde zu ihrer Verabschiedung in den Ruhestand einig. Oberbürgermeister Dieter Gummer überreichte Elke Schwien als Zeichen des Danks zwei Bücher, darunter ein Krimi am Hockenheimring. Auch Erhard Metzler, Martina Schleicher (beide Werkleitung) und Johannes Lienstromberg (Personalrat) sprachen Dank und Anerkennung aus.

Die gebürtige Berlinerin Elke Schwien absolvierte nach erfolgreichem Schulbesuch in Ludwigshafen von 1970 bis 1973 eine Ausbildung zur Bauzeichnerin im Hochbauamt der Stadt Mannheim. Sie war dort bis 1980 in der maschinentechnischen Abteilung für die Bearbeitung von Bestands- und Abrechnungsplänen zuständig. Danach wechselte sie zur Stadt Hockenheim. Sie war seitdem bei den Stadtwerken Hockenheim als technische Zeichnerin und als Sicherheitsbeauftragte beschäftigt. Nach rund 45 Jahren im öffentlichen Dienst und 38 Jahren bei den Stadtwerken geht sie Anfang November in den Ruhestand.

„Ich danke Ihnen auch im Namen der Kolleginnen und Kollegen für ihre treuen Dienste. Eine so lange Zugehörigkeit bei einem Arbeitgeber ist keine Selbstverständlichkeit. Sie zeigt aber, dass wir ein attraktiver Arbeitgeber sind, bei dem man sich wohl fühlen kann“, sagte Oberbürgermeister Dieter Gummer bei der Feierstunde. Elke Schwien scheidet mit einem „lachenden und einem weinenden Auge“ aus dem Berufsleben aus. „Ich werde die Kolleginnen und Kollegen vermissen, bleibe aber mit ihnen in Kontakt. Außerdem habe ich jetzt mehr Zeit, meinen Hobbys nachzugehen. Der Hockenheimring-Krimi bietet sich dafür an“, so die passionierte Leserin. Anschließend tauschten sich die Anwesenden in geselliger Runde über Anekdoten aus.

Verabschiedung Elke Schwien
Verabschiedung in den Ruhestand bei den Stadtwerken Hockenheim: Johannes Lienstromberg (Personalrat), Erhard Metzler, Martina Schleicher (beide Werkleitung), Elke Schwien und OB Dieter Gummer (v.l.n.r.).
zurück