Schnellübersicht Information

Kontakt: Zentrale

Stadtwerke Hockenheim
Obere Hauptstr. 8
68766 Hockenheim

Telefon: 0 62 05 / 28 55 - 5 14
Telefax: 0 62 05 /  28 55 - 5 05

Kontakt: Bereitschaftsdienst

Bei Störungsfällen Tag und Nacht für Sie erreichbar!

Stromversorgung
Telefon: 0 62 05 / 28 55 - 3 00
Mobil: 01 71 / 22 10 - 3 00

Gas- und Wasserversorgung
Telefon: 0 62 05 / 28 55 - 2 90
Mobil: 01 71 / 22 10 - 2 90


Unsere Öffnungszeiten:
Wir sind für Sie da ...  

Ihr Weg zu uns:
So kommen Sie ans Ziel ...  

Ansprechpartner Stadtwerke
So erreichen Sie uns ...  

Ansprechpartner Stadtkasse
So erreichen Sie uns ...  


Smart Meter

Willkommen im digitalen Energienetz von morgen

Kundeninformationen leicht verständlich

Der Anteil der erneuerbaren Energien an der Stromversorgung steigt kontinuierlich an. Immer mehr Stromverbraucher sind zugleich auch Produzenten. Das führt dazu, dass Stromerzeugung, Verbrauch und Stromnetze miteinander verknüpft werden müssen, um das Stromnetz stabil zu halten.

Auf Basis dieser Anforderungen hat die Bundesregierung im September 2016 das „Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende“ verbschiedet. Somit werden Deutschlandweit bei allen Stromkunden ab Sommer 2017 sukzessive moderne Messeinrichtungen eingebaut. Bis zum Jahr 2032 werden so sämtliche bisherigen Stromzähler in Deutschland ausgetauscht sein. Dies geschieht im Zuge von erforderlichen Zählerwechseln in Folge des Ablaufs der Zulassungszeit des bisherigen Zählers und auch bei Neu- und Umbauten.

Was ist eine moderne Messeinrichtung / ein intelligentes Messsystem?

Eine moderne Messeinrichtung ist ein digitaler Stromzähler, der die Stromverbrauchsdaten auf einem Display darstellt und zusätzlich speichert. Sie können sich bei Bedarf für die letzten 24 Monate Ihren Stromverbrauch tages-, wochen-, monats- und jahresbezogen direkt an der Messeinrichtung anzeigen lassen.

Wird diese moderne Messeinrichtung um eine Kommunikationseinheit – das sogenannte Smart- Meter-Gateway – ergänzt, spricht man von einem intelligenten Messsystem. Diese Messsysteme speichern und übermitteln die Messdaten in festlegbaren Intervallen automatisch per Datenfernübertragung an den Messstellenbetreiber.

Der Einbau intelligenter Messsysteme erfolgt stufenweise. Stromkunden mit hohem Verbrauch und Betreiber größerer Energieerzeugungsanlagen werden beim Einsatz der intelligenten Messsysteme eine Vorreiterrolle übernehmen. Der hier die erwarteten Einsparpotenziale am größten sind. Ab 2017 erhalten daher zunächst Stromkunden, die in den vergangenen drei Jahren im Schnitt mehr als 10.000 Kilowattstunden pro Jahr verbraucht haben, sukzessive ein intelligentes Messsystem. Gleiches gilt bei Stromerzeugern mit Photovoltaik- oder Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen ab sieben Kilowatt installierter Leistung. Ab dem Jahr 2020 werden dann auch Stromkunden mit einem jährlichen Aufkommen von mehr als 6.000 Kilowattstunden sukzessive mit intelligenten Messsystemen ausgerüstet. Für alle, die an die Datenübertragung angeschlossen sind, entfällt das Ablesen der Zähler am Jahresende.

Was kostet es mich?

Abhängig vom Verbrauch bzw. der Einspeiseleistung hat der Gesetzgeber die Preise mit Obergrenzen festgelegt. Für moderne Messeinrichtungen liegt die Grenze bei 20 Euro brutto im Jahr. Die Preise für intelligente Messsysteme sind nach Verbrauch bzw. Einspeiseleistung gestaffelt und beginnen mit 23 Euro brutto im Jahr.
Weitere Informationen finden Sie unter der Adresse:

Was bringt es mir?

Sie können dank moderner Messeinrichtungen und intelligenten Messsystemen ihren Energieverbrauch besser kontrollieren und dadurch effizienter mit Energie umgehen. 

Sind meine Daten sicher?

Die Anforderungen an den Datenschutz und -sicherheit sind bei uns gesetzlich geregelt und die Bestimmungen für Datenschutz und Datensicherheit sind streng. Diese sind in Deutschland deutlich schärfer als in anderen Ländern der Europäischen Union - mit den weltweit höchsten Anforderungen.
Hotline

Technischen Fragen: 06205 2855-677
Allgemeine Fragen: 06205 2855-550

Drehstromzähler eHZ
Drehstromzähler eHZ

Häufig gestellte Fragen zu modernen Messeinrichtung und Intelligentem Messsystem (digitaler Stromzähler)

1. Was sind moderne Messeinrichtungen und wie unterscheiden sie sich von herkömmlichen Zählern?

2. Warum will der Gesetzgeber moderne Messeinrichtungen einführen und welche Möglichkeiten bieten sie?

3. Auf welcher gesetzlichen Grundlage werden moderne Messeinrichtungen eingeführt?

4. Woraus bestehen moderne Messeinrichtungen?

5. Was messen moderne Messeinrichtungen?

6. Zeigen moderne Messeinrichtungen den Verbrauch meiner elektrischen Geräte einzeln an?

7. Bei wem werden nur moderne Messeinrichtungen eingebaut?

8. Wie wird ermittelt, ob ich eine moderne Messeinrichtung oder ein intelligentes Messsystem erhalte?

9. Werden moderne Messeinrichtungen nur in Deutschland oder auch in anderen Ländern eingebaut?

10. Wann werden die modernen Messeinrichtungen eingebaut?

11. Wie wird mir der Einbau moderner Messeinrichtungen angezeigt?

12. Wer ist für den Einbau moderner Messeinrichtungen zuständig?

13. Ich möchte meine moderne Messeinrichtung nicht durch Sie, sondern einen anderen Messstellenbetreiber einbauen lassen. Geht das?

14. Wer erklärt mir die Bedienung der modernen Messeinrichtungen?

15. Wie hoch sind die Kosten für Einbau, Ablesung, Betrieb, Wartung und Ausbau moderner Messeinrichtungen?

16. Sind diese Kosten höher als bei meinem bisherigen Zähler?

17. Muss ich die Kosten für Einbau, Ablesung, Betrieb, Wartung und Ausbau moderner Messeinrichtungen selbst zahlen?

18. Wer ist für Einbau, Ablesung, Betrieb, Wartung und Ausbau moderner Messeinrichtungen zuständig?

19. Passen die modernen Messeinrichtungen in meinen Zählerschrank beziehungsweise auf meinen Zählerplatz?

20. Kann ich den Einbau moderner Messeinrichtungen ablehnen?

21. Muss ich mich als Mieter selbst um den Einbau kümmern oder ist dafür mein Vermieter zuständig?

22. Muss ich beim Einbau anwesend sein?

23. Ich habe gerade einen neuen Zähler eingebaut bekommen. Muss dieser trotzdem ausgebaut werden?

24. Muss ich den Zählerstand für moderne Messeinrichtungen selbst ablesen?

25. Wie lese ich den Zählerstand für moderne Messeinrichtungen ab?

26. An wen kann ich mich wenden, wenn meine moderne Messeinrichtung nicht funktioniert?

27. Welche Daten speichern moderne Messeinrichtungen?

28. Was geschieht bei einem Stromausfall mit den gespeicherten Daten moderner Messeinrichtungen?

29. Wer hat Zugriff auf die Daten moderner Messeinrichtungen?

31. Was muss ich beim Einzug in mein Haus/in meine Wohnung mit Blick auf moderne Messeinrichtungen beachten?

32. Welches Messgerät wird beim Neubau eines Hauses eingebaut?

33. Was muss ich beim Auszug aus meinem Haus/meiner Wohnung mit Blick auf moderne Messeinrichtungen beachten?

35. Ich wohne in einem Haus mit mehreren Wohnungen. Können meine Nachbarn die Daten meiner modernen Messeinrichtung einsehen?

36. Ich habe meine PIN-Nummer vergessen. Was muss ich tun?

37. Werden die modernen Messeinrichtungen nach mehrmaliger Falscheingabe der PIN-Nummer gesperrt?

38. Muss ich für die Anzeige meiner individuellen Verbrauchswerte jedes Mal die PIN-Nummer erneut eingeben?

39. Verteuert sich mein Strompreis durch den Einbau moderner Messeinrichtungen?

40. Was passiert mit meinem alten Zähler?

41. Werden bei modernen Messeinrichtungen meine Zählerdaten weitergeleitet?

42. Ich benötige mehr als einen Zähler. Erhalte ich dann auch mehr als eine moderne Messeinrichtung? Wenn ja, erhalte ich einen Rabatt?

44. Verbrauchen die modernen Messeinrichtungen Strom? Wenn ja, wie viel?

45. Sind moderne Messeinrichtungen geeicht?

46. Wie lange sind moderne Messeinrichtungen geeicht?

47. Können moderne Messeinrichtungen zum Beispiel durch Hacker manipuliert werden?

48. Geht von den modernen Messeinrichtungen eine Gesundheitsgefährdung (Strahlenbelastung) aus?

49. Gibt es moderne Messeinrichtungen auch für Gas und andere Energieträger?

50. Ich habe gehört, dass neben modernen Messeinrichtungen auch intelligente Messsysteme eingeführt werden. Wie unterscheiden sich intelligente Messsysteme von modernen Messeinrichtungen?

51. Welche Vorteile haben intelligente Messsysteme?

52. Sind intelligente Messsysteme teurer als moderne Messeinrichtungen?

53. Kann ich anstelle einer modernen Messeinrichtung auch ein intelligentes Messsystem erhalten?

54. Ich habe die Vorabinformation zum Wechsel meines Stromzählers gegen eine moderne Messeinrichtung erhalten. An wen kann ich mich wenden, wenn ich anstelle einer modernen Messeinrichtung ein intelligentes Messsystem eingebaut haben möchte?

55. An wen kann ich mich bei Rückfragen zum Thema wenden?

Häufig verwendete Begriffe

Smart Meter:

Für intelligente Messsysteme wird häufig der englische Begriff Smart Meter verwendet. Smart Meter heißt wörtlich übersetzt intelligente Zähler.

Moderne Messeinrichtungen:

Moderne Messeinrichtungen sind digitale Stromzähler, die den Stromverbrauch besser veranschaulichen als die bisherigen Zähler. Anders als bei den bestehenden Zähler, an denen man ausschließlich den aktuellen Zählerstand ablesen kann, zeigen moderne Messeinrichtungen neben dem aktuellen Stromverbrauch auch tages-, wochen-, monats- und jahresbezogene Stromverbrauchswerte der letzten 24 Monate (ab Einbau) an.

Intelligente Messsysteme:

Intelligente Messsysteme bestehen aus einer modernen Messeinrichtung und einer Kommunikationseinheit. Wesentlicher Unterschied zur modernen Messeinrichtung ist die Kommunikationseinheit. Intelligente Messsysteme sind in der Lage, wichtige Netz- und Verbrauchswerte zu erfassen und an den zuständigen Messstellenbetreiber, Netzbetreiber und Stromversorger zu übermitteln. Die Datenübertragung erfolgt verschlüsselt über eine gesicherte Datenverbindung.

Digitale Zähler:

Moderne Messeinrichtungen sind digitale Zähler.